Seminarangebote

Workshops für Führungskräfte
Frust und Lust in der Führungsverantwortung – Kooperativer Führungsstil mit Autorität?!
Inhalte: psychologische Tools, Konfliktmanagement, Führungsinstrumente und Führungskultur, Teamdynamik, Organisationsentwicklung, Praxisreflexion und individuelle Übungen
Rahmen: mind. 2+1 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth


Führen – Wollen? – Können? – Dürfen? – ein Praxistraining!

Inhalte: Führungskompetenzen, Führungsrolle, Führungsfähigkeiten und -fertigkeiten trainieren und erweitern
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Ines Gärtner

Alpha-Tier und schwarzes Schaf –
Teamentwicklung und Gruppendynamische Prozesse verstehen und gestalten
Inhalte: Systemtheorie, Phasen der Teamentwicklung, Funktionen im Team, das eigene Rollenverständnis, Führungsaufgaben, Teamübungen
Rahmen: 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth, Ines Gärtner

„Kooperation statt Konfrontation“ –
Verhandlungen zufriedenstellend und sicher führen
Inhalte: den eigenen Standpunkt souverän vertreten, Argumentation und Steuerung, Bedürfnisse als Grundlage jeder Entscheidung, Gesprächsleitfaden, Praxisreflexion, individuelle Übungen
Rahmen: 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth, Ilonka Etzold

Konflikte beherzt und professionell angehen
Inhalte: Einführung in die Mediation auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach M. Rosenberg, die vier Schritte der GFK, Übung mediativer Gesprächsführung anhand von Situationen aus dem Alltag
Rahmen: 2-3 Tage, nach Bedarf
Leitung: André Gödecke

Gesprächs- und Kommunikationstraining
„Bitte nicht stören!“ – Gesprächsplanung und –gestaltung –
Kommunikationspsychologie in der praktischen Anwendung
Inhalte: Kommunikationspsychologie, Vor- und Nachbereitung von Gesprächen, sichere Gesprächsführung, konstruktiver Umgang mit Konflikten, Fallbeispiele, individuelle Übungen
Rahmen: mind. 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth, Ines Gärtner


Rhetorik aktuell – ein Argumentationstraining

Inhalte: souverän auftreten und überzeugen, Argumentationstechniken kennenlernen und trainieren, Gespräche führen und erfolgreich gestalten
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Ines Gärtner

Konfliktmanagement im Berufsalltag – Probleme und Chancen
Inhalte: Ursachen und Dynamik von Störungen, Missverständnissen und Konflikten, konstruktive und kreative Lösungsansätze, respektvoller Umgang mit Konfliktpartnern, Gewaltfreie Kommunikation nach M.B.Rosenberg
Rahmen: mind. 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth, Ines Gärtner

Herausfordernde Gespräche meistern
Inhalte: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg anhand eingebrachter Situationen aus dem beruflichen und persönlichen Alltag
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: André Goedecke
Vertiefung zur Gewaltfreien Kommunikation unter „Fachspezifische Themen“

“Ja, aber.” + „DU hast mir das eingebrockt!“ –
Durchschauen und Auflösen psychologischer „Spiele“
Inhalte: Das Dramadreieck, Dynamik der Spiele, Praxisanalyse,
Persönliche Autonomie als Entwicklungsziel und -weg, individuelle Übungen
Rahmen: 2-3 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth

Piano oder forte – Mit der eigenen Stimme überzeugen
Inhalte: Stimme haben und nutzen, Stimme und Stimmung, Wirkung von Stimme und Körperhaltung, praktische Übungen zur Umsetzung
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Ines Gärtner

ALLE WETTER – Kreisgespräche mit Schulklassen und Gruppen
Inhalte: Kennenlernen und Praktizieren des ALLE-WETTER-Ansatzes mit dem Ziel der Gewalt- und Mobbingprävention in Kinder- und Jugendgruppen, Üben von Fähigkeiten im Bereich Gewaltfreie Kommunikation und Dialogische Haltung.
Rahmen: 2 Tage
Leitung: André Gödecke

Präsentation – leicht gemacht
Inhalte: Aufbau und Struktur von Präsentationen, die eigene Wirkung erkennen und nutzen, Verbindung und Verbindlichkeit schaffen, Überzeugen anstatt Überreden
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Ines Gärtner

Fachspezifische Themen

…in der Beratung / Kinder- und Jugendhilfe / im pädagogischen Feld / in der Behindertenhilfe

Transaktionsanalytische Konzepte und deren Umsetzung
im Kontext von Personalführung und/oder Beratung
Inhalte: Einführung in die grundlegenden Konzepte und Modelle der Transaktionsanalyse und deren praktische Anwendung im Führungs- oder Beratungsalltag
Rahmen: mind. 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth, Ilonka Etzold, Renate Richter

Kollegiale Beratung (Intervision) – Selbsthilfe im Team
Inhalte: Rahmen und Struktur von Kollegialer Fallberatung (2-3 verschiedene Methoden), Inhaltliche Möglichkeiten und Grenzen, Übung der Moderation, Fallbesprechungen aus der Praxis
Rahmen: mind. 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth, Ilonka Etzold

Problematisches Verhalten verstehen – Ideen für den nächsten Schritt
Inhalte: Pädagogische Fallbesprechung auf Grundlage des Modells der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg
Rahmen: 1 Tag, nach Bedarf
Leitung: André Goedecke

Tom & Jerry am Verhandlungstisch – Streitschlichtung mit Kindern und Jugendlichen
Inhalte: Gefühle und Bedürfnisse hinter herausfordernden Verhaltensweisen erkennen, empathisch darauf eingehen und zu tragfähigen Lösungen kommen, Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg (GFK) und Alltagssprache, Strategien zum Aufbau einer konstruktiven Streitkultur in Kinder- und Jugendgruppen.
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: André Goedecke

Dialogische Elternarbeit
Inhalte: Elternabende und Elterngespräche so gestalten, dass persönliche Begegnung und gegenseitige Bestärkung stattfindet – Einführung in das Konzept ELTERN STÄRKEN nach Johannes Schopp, Methoden und Inhalte im Sinne eines dialogischen Ansatzes
Rahmen: 1 Tag, nach Bedarf
Leitung: André Goedecke

Einen Draht zu KlientInnen finden –
Arbeitsbündnisse schließen im Kontext geringer Motivation oder fehlender Freiwilligkeit
Inhalte: Ressourcenorientierung und Fremdverstehen, Aspekte einer dialogischen Haltung, Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg und systemische Gesprächstechniken.
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: André Goedecke

Mit Empathie und Klarheit auf dem Weg zum gelingenden Miteinander –
➭ Intensivkurs Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg
Inhalte: Grundannahmen und Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation, die vier Schritte, Selbstempathie, Selbstmitteilung und empathisches Aufnehmen, Umgang mit Ärger, GFK und Alltagssprache.
Rahmen: 5 Tage, nach Bedarf
Leitung: André Goedecke

…in der Medizin, Alten- und Krankenpflege

Der Trauer ein zu Hause geben – eine Hilfe für HelferInnen
Inhalte: professioneller Umgang mit Abschied und Neubeginn, den Trauerprozess aktiv gestalten, Berufsspezifische Aspekte in der Trauerarbeit mit Angehörigen
Rahmen: mind. 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Cornelia Schubach-Zimmermann

Das Sterben, ein gesellschaftliches Tabuthema? – Eine Professionelle Auseinandersetzung im Umgang mit Tod und Sterben in der stationären und ambulanter Betreuung
Inhalte: Sterbende begleiten mit Aspekten der Palliativmedizin, gute Kommunikation mit Betroffenen und Angehörigen;
Fragen, die ich schon immer fragen wollte, aber mich nie gewagt habe zu stellen
Rahmen: mind. 4h, besser 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Cornelia Schubach-Zimmermann

Heimleitung, Pflegedienstleitung, Wohnbereichsleitung
Inhalte: Mitarbeiterführung, psychosoziale und kommunikative Kompetenz, Qualitätssicherung, Dienstplangestaltung. In diesem Workshop geht es darum, Mitarbeiter zu motivieren, dem Personalmangel vorzubeugen, sich als Arbeitgeber positiv von anderen abzuheben und ggf. den Krankenstand zu senken – ohne sich als Leitung verbiegen zu müssen
Rahmen: nach Absprache
Leitung: Cornelia Schubach-Zimmermann

Professioneller Umgang mit kritischen Situationen in der Pflege –
Heraus- anstatt Überforderung
Inhalte:Rechtzeitiges Erkennen der bevorstehenden Krise, Entzerren der Situation, professionelle Reflexion, Verarbeitung eigener Erfahrungen, Selbstfürsorge und Abgrenzung, Orientierung in der Vielschichtigkeit, Umgang mit eigenen Gefühlen, Teamarbeit und Teamführung
Rahmen: mind. 4h, besser 1 Tag
Leitung: Cornelia Schubach-Zimmermann

Scham in der Pflege
Inhalte: In allen pflegenden Berufen ist es oft tägliche Notwendigkeit, Schamgrenzen zu überschreiten. Dabei wird nicht nur die Schamgrenze des hilfsbedürftigen Menschen verletzt, sondern oft auch die des Pflegenden. Wir beleuchten die tabuisierte Emotion „Scham“ und deren Bedeutung für die Beteiligten und suchen Wege aus dem Dilemma.
Rahmen: 1 Tag
Leitung: Ilonka Etzold, Renate Richter

Stress und Burnout
„Was ist eigentlich los?“ – Achtsamkeit im beruflichen Alltag

Inhalte: äußere und innere Stressoren erkennen, individuelle Lösungen finden, Wege zur Entspannung, persönliche Reflexion und praktische Übungen
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Ines Gärtner

Erfülltes Leben statt übervolles Leben – dem Burnout vorbeugen
unter diesem Titel gibt es Workshops mit folgenden Themen:
– Energiequellen und Energieräuber in meinem Leben
– Wie sorge ich für mich und meine Bedürfnisse – auch im Stress
– Prioritäten entwickeln und sie in Familie und Beruf vertreten
– Der achtsame Umgang mit sich im Stress: den inneren und äußeren Antreibern Grenzen setzen
jeweils: Theorieinput, persönliche Reflexion, praktische Übungen, Transfer in die Praxis
Rahmen: Die Themen können einzeln als Tagesworkshop angeboten oder in zwei Themenblöcken zusammengefasst werden. oder nach Bedarf
Leitung: Ilonka Etzold, Renate Richter

Bewegungsmeditationen Tai Chi und Qi Gong
Inhalte: traditionelle Entspannungstechniken, Grundlagen und erste Schritte, gesunde Atemtechnik, zurück zur eigenen Mitte finden
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Ines Gärtner

Workshops zur persönlichen Reflexion und Entwicklung
Den eigenen (unbewussten) Lebensplan erkennen und verändern
Inhalte: Mit kreativen Techniken nähern wir uns Lebensthemen und reflektieren deren Bedeutung, für das eigene Denken, Fühlen und Handeln. Dabei richten wir den Blick auf individuelle Lösungsmöglichkeiten und geben Impulse für persönliche Entwicklungsthemen. Jeder Teilnehmer geht in diesem Workshop seinen individuellen Weg und der Austausch in der Gruppe bereichert alle.
Rahmen: 2,5 Tage
Leitung: Ilonka Etzold, Renate Richter


Persönlicher Umgang mit Veränderungsprozessen und Konflikten
Inhalte: Umgang mit neuen beruflichen oder privaten Herausforderungen, Chancen und Gefahren in Veränderungsprozessen, Überprüfung des persönlichen Rollenverständnisses, der eigene Platz im Leben, in der Familie und im Berufsleben
Rahmen: 1-2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Ines Gärtner

Älter werden – jung bleiben?!
Mit den eigenen Kräften haushalten – neue Herausforderungen meistern
Inhalte: Veränderungen in der Arbeitswelt, Anspruch und Wirklichkeit, Ressourcen und Begrenzungen im „reiferen“ Arbeitsalltag, neue Ideen und Perspektiven
Rahmen: 2 Tage, nach Bedarf
Leitung: Oliver Gerth

Psychotherapeutische Intensivtage auf Basis der Transaktionsanalyse
Inhalte: In diesen Tagen haben die TeilnehmerInnen einen geschützten Raum sich mit persönlichen Themen zu beschäftigen, die sie in ihrem Leben und Erleben belasten oder einschränken. JedeR TeilnehmerIn geht in der Gruppe seinen eigenen Weg. Gleichzeitig erleben die Gruppenmitglieder in dieser Zeit miteinander Halt und Unterstützung.
Rahmen: 3 Tage
Leitung: Ilonka Etzold, Renate Richter